Suche
Suche Menü

2. Vernetzungstreffen der hessischen Kreisverbände

Am 17.09.2022 fand das zweite Vernetzungstreffen der hessischen Kreisverbände und Kreise statt.

Fast 50 Vertreter aus 18 Kreisen hatten sich eingefunden um sich auszutauschen und gegenseitig neue Denkanstöße für die politische Arbeit zu geben.

Das Fazit der Teilnehmer fiel am Ende sehr positiv aus und so ist es wenig überraschend, dass im Verlauf des Tages eine neu AG zusammengefunden hat, die sich der Arbeit an einem neuen Programm widmen wird. Die Arbeitsgemeinschaft besteht bereits jetzt aus 10 Mitgliedern und freut sich natürlich auch über weitere Mitarbeit, um thematisch für die Landtagswahl im Jahr 2023 breit aufgestellt zu sein.

Andere wichtige Themenschwerpunkte bildeten neben der Öffentlichkeitsarbeit und dem Bürgerdialog, das basisdemokratische Modell, dass bereits von einigen Kreisen umgesetzt wird und die Vernetzung der in den Kreisen bereits bestehenden AG.

Mehr Informationen erhaltet ihr über den Landesvorstand und/oder die Organisatoren, sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

Wir danken allen Teilnehmern, die diesen Tag erfolgreich mitgestaltet haben und natürlich all denen, die auch weiterhin in ihren Kreisen politisch arbeiten und wirken.

Wer Anregungen für die Öffentlichkeitsarbeit benötigt oder vielleicht selbst Impulse geben möchte, kann sich hier einen Überblick über bereits bestehende Themen verschaffen.

Neues aus dieBasis



Unser Fundament – Die vier Säulen

DIE SÄULE DER
FREIHEIT

Die Freiheitsrechte, die im Grundgesetz verankert sind, sind unser höchstes Gut.

Sie sind die Voraussetzung und der Raum für unsere Entfaltung und ständige Weiterentwicklung auf allen Ebenen (körperlich, geistig, seelisch).

Wir entscheiden selbstverantwortlich und angstfrei, was die Erde, die lebendige Natur und uns Menschen betrifft, ohne dabei die Freiheitsrechte der anderen zu verletzen. Der Staat und seine Organe haben die Grundrechte zu achten, zu gewährleisten und jederzeit den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu wahren.

DIE SÄULE DER
MACHTBEGRENZUNG

Der Einsatz von Macht zur Gestaltung und Entwicklung des Gemeinwesens ist nötig und sinnvoll. Die Übertragung von Macht durch den Souverän, das Volk, an Personen und Instanzen soll in allen Funktionen und Ämtern begrenzt sein. Die Gewaltenteilung muss stets gewährleistet sein, unabhängige Medien haben umfassend und wahrheitsgemäß zu informieren. Wir stehen ein für maximale Transparenz des politischen Handelns, die Ergänzung der parlamentarischen Demokratie durch Verfahren der direkten Demokratie und das Einbeziehen von interdisziplinären Gremien in Entscheidungen von gesellschaftlicher Tragweite.

DIE SÄULE DER
ACHTSAMKEIT

Das Menschsein und die Beachtung der Menschlichkeit gehören zu dem Fundament einer freiheitlichen Gesellschaft.

Wir leben einen liebevollen, achtsamen Umgang mit uns und anderen, der Natur und allen übrigen Lebewesen.

Wir sind mit allen Sinnen präsent und stets bereit zum offenen Dialog, ohne sofort zu bewerten.

Achtsam sein bedeutet aktives Zuhören und die Regeln der wertschätzenden Kommunikation zu erlernen, zu beachten und anzuwenden.
.

DIE SÄULE DER
SCHWARMINTELLIGENZ

So gestalten wir Politik durch die Weisheit der Vielen.

Die Entwicklung einer starken und stabilen Gesellschaft erfordert die direkte und gleichberechtigte Beteiligung ihrer Bürgerinnen und Bürger.

Um leistungsorientierte Ideen und Vorschläge umzusetzen, nutzen wir viele verschiedene Sichtweisen.

Mit Hilfe moderner Kommunikationsmittel ermöglichen wir allen Bürgern ihre Fähigkeiten und individuellen Potenziale einzubringen.
.
.


Rede von Eugen Drewermann am 04.09.2022 in Marburg
DieBasis