Suche
Suche Menü

Wahlkreis 177 / Wetterau

Bundestagswahl 2021 | Kandidatenwahl im Wahlkreis Wetterau: Eva Rosen von der Partei dieBasis wurde zur Direktkandidatin gewählt!

Eva Rosen

Am 9. Mai hat die Basisdemokratischen Partei Deutschland (kurz: dieBasis) in Florstadt eine Ihrer Aufstellungsversammlung zur Kandidatenwahl für den Bundestagswahlkampf durchgeführt. Den ersten Listenplatz belegte Eva Rosen für den Wahlkreis 177 | Wetterau. Ihr Wunsch: Menschen zusammenführen, Gemeinschaft stärken und das Recht auf Transparenz und Mitentscheidung!

Eva Rosen hatte sich im Januar 2021 aus der Partei Wir2020 verabschiedet, um am Einzug der Basisdemokratischen Partei Deutschland in den Bundestag unterstützend mitzuwirken. Ausschlaggebend für den Beitritt in dieBasis waren die vier Säulen der Partei. Nach Ihrer Ansicht sollten Achtsamkeit, Freiheit, Machtbegrenzung und Schwarmintelligenz die vier Grundpfeiler einer jeden basisdemokratischen Partei sein, in der Mitglieder sich frei entscheiden können und Bürgerentscheide unterstützt werden.

„Unter Basisdemokratie“, so die Kandidatin der Landesliste Hessen, „verstehe ich, dass Themen in die Parlamente gebracht werden, die aus der Basis kommen, also von den Menschen. Persönlich wichtig sind mir die vier Säulen und Frieden, meine heimliche 5. Säule, aber natürlich auch Themen wie Bildung, soziale Gerechtigkeit, freundschaftliche Beziehungen zu allen Ländern sowie Wege, die aus der wirtschaftlichen Krise führen“.
Die 36-Jährige aus Karben steht den Corona-Schutzmaßnahmen kritisch gegenüber und setzt sich schon seit Beginn der Pandemie aktiv für Ihre Mitmenschen ein, die durch die Maßnahmen vielerorts massiv in Mitleidenschaften gezogen wurden. Aufgrund ihres Engagements traten immer mehr Menschen an sie heran, um sie dahin gehend zu motivierten auch politisch aktiv zu werden. So reifte in Ihr der Entschluss sich um ein Bundestagsmandat für die, für sie einzig in Frage kommende Partei, dieBasis, zu bewerben.

Die Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis) zählt derzeit etwa 15.000 Mitglieder und verzeichnet einen stetigen Zuwachs. Sie beteiligt sich an der Bundestagswahl 2021 mit der Aufstellung von Direktkandidaten und Listenkandidaten aus allen 16 Landes-, sowie den Kreis- und Stadtverbänden.