Suche
Suche Menü

Wahlkreis 167 / Waldeck

Vom Stadtparlament in den Bundestag: Direktkandidat der Basisdemokratischen Partei Deutschland für den Wahlkreis 167 gewählt

Am 28. Mai hat die Parteibasis von dieBasis den Bad Wildunger Daniele Saracino in Kassel zum Direktkandidaten gewählt. Nach seiner Wahl in das Stadtparlament von Bad Wildungen strebt er nun einen Sitz im Bundestag für den Wahlkreis 167 (Waldeck) an.

Der neue Direktkandidat ist erst kürzlich der jungen Basisdemokratischen Partei Deutschland beigetreten. Er war erst im März auf der Liste der Linken als Parteiloser in das Bad Wildunger Stadtparlament gewählt worden. Daniele Saracino hat vorher bereits politische Erfahrung in der CDU gesammelt. „dieBasis ist ein neues politisches Konzept basierend auf den vier Säulen Freiheit, Machtbegrenzung, Schwarmintelligenz und Achtsamkeit, das eine aktive Bürgerbeteiligung ermöglicht“, erklärt Saracino zu seiner neuen politischen Ausrichtung. dieBasis wurde erst nach der Kommunalwahl im Kreis Waldeck-Frankenberg gegründet.

Die Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis) zählt derzeit über 15.000 Mitglieder und verzeichnet einen stetigen Zuwachs.
Sie beteiligt sich an der Bundestagswahl 2021 mit der Aufstellung von Direktkandidaten und Listenkandidaten aus allen 16 Landes-, sowie den Kreis- und Stadtverbänden mit dem Ziel, die politische Kultur sowie die Politik in Deutschland zu verändern.

Basisdemokratische Partei Deutschland – dieBasis

Gegründet im Juli 2020, ist dieBasis eine junge und freiheitlich-demokratische Partei. Sie ist dem Grundgesetz, der Selbstbestimmung und der sozialen Gerechtigkeit verpflichtet und wird getragen von der Überzeugung, dass der politische Wille der Bürgerinnen und Bürger unmittelbar und kontinuierlich in den Parlamenten zum Ausdruck gebracht werden muss.

Sie vereinigt ALLE Menschen ohne Unterschied, die bei der Erhaltung und Weiterentwicklung eines demokratischen Rechtsstaates und einer gerechten, freiheitlichen und solidarischen Gesellschaft mitwirken wollen.

dieBasis setzt sich für ein selbstbestimmtes, würdiges Leben in Frieden und achtsamen Miteinander ein. Totalitäre, diktatorische und oder gewalttätige Bestrebungen jeder Art lehnt die Basisdemokratische Partei Deutschland entschieden ab.

dieBasis hat sich die Struktur von vier Säulen gegeben, auf denen ihre Politik fußt und sich basisdemokratisch entwickelt. Diese vier Säulen heißen Freiheit, Machtbegrenzung, Achtsamkeit und Schwarmintelligenz:

Die Freiheitsrechte schützen uns und garantieren Vielfalt. Sie sind die wichtigsten Grundrechte und können nur erhalten werden, wenn Macht transparent gemacht und begrenzt wird. Hierzu ist Achtsamkeit nötig – im politischen Geschehen wie auch im Umgang mit sich selbst und mit Anderen. Auf dieser Grundlage baut dieBasis auf die Schwarmintelligenz, das heißt, auf die Intelligenz der Vielen, die im freien und achtsamen Zusammenwirken die menschlichsten und nachhaltigsten Lösungen findet.